ΕλληνικάEnglishDeutschRussian

book-now-button-de

ALTSTADT

DIE ALTSTADT VON RETHYMNON
Die heutige Altstadt von Rethymnon befindet sich in der Lage, in der die antike Rythimna war. Heute umfasst sie den Bereich zwischen Fortezza und den Straßen Dimakopoulou und Gerakaris.

Im Allgemeinen ist die Stadtbaukunst gleich geblieben wie in der venezianischen Zeit, nur einige Häuserblöcke sind von der osmanischen Herrschaft. Die Eigenschaften dieser beiden Perioden kann der Besucher leicht erkennen mit einem Spaziergang in der Altstadt.

Dia Hauptstraßen der Altstadt sind Ethnikis Antistaseos str.(großes Tor), Nikiforos Fokas und die Straße die früher die näheste am Strand war Arkadiou str.
Unsere Tour beginnt vom großen Tor (Puorta Guora), das ist ein der wenigen Überreste der ehemaligen Stadtbefestigung.

Von der innen Seite des Tors ist ein kleiner öffentlicher Platz den man kleinen Markt nennt. Dort in der ersten Straße links (Boniali str.) waren die Hufschmiede und die Geschäfte mit Sättel.

Wenn man die Ethnikis Antistaseos str. weiter läuft begegnet man an der linken Seite den heiligen Fragisko und direkt daneben die türkische Schule. Weiter unten ist die Souliou str. , eine alte traditionelle Gasse mit Geschäften, da waren früher die Schusterladen der Stadt.
Am Ende der Souliou str. ist die Paleologou str. und links von ihr, in der Arkadiou str. kann man das Gebäude Loggia sehen.

An der linken Seite, der Paleologou str. hinauf erreicht man den Petichaki Platz, dort ist auch der Brunnen Rimondi.

Im Petichaki Platz gibt es Cafes und Restaurants. Weiter unten ist die Naratzes Moschee, dass heute das Odeum von Rethymnon ist. Es lohnt sich in diesem Ort die Valide-Sultana Moschee zu bewundern wie groß sie ist und den Blick von dort oben zu genießen. Neben dem Odeun ist die Bernardu str. , dort ist das volkskundliche Museum und an der Nr.30 sieht man eine der interessantesten Türrahmen von Rethymnon.

Am Ende der Bernardou str. ist die Nikiforou Foka str. die zweite große Straße der Altstadt. An der ganzen Straße entlang sind venezianische Häuser, deren Erdgeschosse von den Händlern und den Handwerkern früher verwendet wurden. Hier war auch der Zentrale Stadtbezirk der Türken.

Entlang die Straße, aber auch in den Gassen rechts und links gibt es offensichtliche Elemente beider Perioden: Türrahmen, Fensterträger (Bogen), Pavillion, Brunnen und Inschriften. Entlang der Nikiforou Foka str. sied man einen halb zerstörten Brunnen und weiter unten rechts den Tempel der Dame der Engel.

An der linken Seite Nikiforou Foka str. ist die Klidi str. , dort ist ein schönes venezianisches Haus und rechts in der Rodamanthyos str. ist ein türkisches Damfbad (Chamam). Die Nikiforou Foka str. endet in Melissinou str. Von der Melissinou str. biegen wir links ein in die Smirnis str. Zwischen der Smirnis str. und der Koroneou str. , gibt es fünf Sprigquellen und am Ende der Koroneou str. ist das Mustergebäude der Präfektur Rethymnon.

Wir kehren wieder zur Koroneou str. aber zur östlichen Seite. Biegen Sie in die Mavili str. dann in die Piga str. dort sehen Sie die Patelarou str. dort gibt es eine kleine Stein-Κirche an der Mauer.
Weiter südlich der Nikiforou Foka str. biegen wir links in die Buniali str. ein, da wo die Hufschmiede waren. Weter vorne ist die Ethnikis Antistaseos str. und wenn man nach rechts schaut sieht man das große Tor von wo wir gestartet haben.

Von hier aus können wir weiterlaufen und von Ethnikis Antistaseos str. rechts in die Agias Barbaras str. einbiegen, dort wo die Luxus Wohnungen Antica Dimora Suites sind. Dort ist auch die historische Kirche und in ihrem Hof ist die Bibliothek von Rethymnon.
Hundert Meter SÖ von der Heiligen Kirche Barbara ist der Mitropoleos Platz und die Kathedrale. Von dort aus gehen wir entlang die Kastrinogianni str. und halten an der Tsouderon str. an um das venezianische Gebäude der National Bank of Greece zu bewundern.

Von der Tsouderon str. gehen wir zur Arkadiou str. , eine der Straßen mit den meisten Geschäften in Rethymnon. In Arkadiou str. Nr.154 ist das größte venezianische Gebäude der Stadt und in Nr.48 bewundert man einen wunderschönen Hauseingang eines Renaissance Palastes.

An der Kreuzung der Arkadiou str. und Biktoros Ugo str. ist die Kara-Mousa-Pascha-Moschee. Von der Arkadiou str. biegen wir in die Ethnarchou str. ein, dort sieht man Teile vom gewölbten Gebäude, der ersten Festung der Agia Barbara die es in Rethymnon gab. Die Ethnarchou Makariou str. endet am Iroon Platz, dort in der Mitte ist die Statue des unbekannten Soldats.

Dieser Platz ist noch bekannt als ´´ Pili tis Ammou'' (in de: Sand-Tor) und in den Jahren der venezianischen Herrschaft war dieses Tor, Teil der Befestigung der Stadt. Von hier biegen wir links ein in die Eleftheriou Venizelou str. , dort muß man unbedingt spazieren gehen weil es die Küstenstraße der Stadt ist. Am Ende der Straße ist die Gymnasiale Oberstufe der Griechinen ‚,Λύκειο Ελληνίδων'' , dort gibt es eine Ausstellung von traditionellen Stickereien und Nationaltrachten.
Dort weiter links ist die Petichaki str. und das venezianische Gebäude Loggia. Anstatt dort einzubiegen laufen wir die gefliest Straße gerade aus und kommen an den venezianischen Hafen an um ihn zu bewundern.
Von dem venezianischen Hafen, zu Fuß oder mit dem Auto, die Arkadiou str. entlang kommt man an Fortezza.